Spielbetrieb bei Junioren und Juniorinnen bis 19. April ausgesetzt

Der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) hat im Zuge der allgemeinen Bestrebungen, die Ausbreitung des Coronavirus' zu verlangsamen, entschieden, den Spielbetrieb der B-Juniorinnen-Bundesliga sowie derA- und B-Junioren-Bundesliga bis einschließlich 19. April auszusetzen.

Diese Maßnahme umfasst sämtliche Spiele in den verschiedenen Staffeln sowie das ursprünglich in diesem Zeitraum angesetzte DFB-Pokalhalbfinale der Junioren. Die Entscheidung erfolgte in enger Absprache mit der Spielleiterin der B-Juniorinnen- und den Spielleitern der A-Junioren- und B-Junioren-Bundesligen sowie dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball und dem Jugendausschuss des DFB.

Die Aussetzung des Spielbetriebs gilt vorbehaltlich möglicher Änderungen der Situation. Sollte es zu einer Neubewertung kommen, wird der DFB zu gegebenem Zeitpunkt informieren.