Schalke füllt den VIP-Raum

Akteure in einer seit 2 Jahren erfolgreichen Zusammenarbeit JLZ-Knappenschmiede: Lucas Beniermann, Uwe Vester, Winfried Budde und Christian Buchholz (v.l.n.r.)

Überzeugender Vortrag zum Scouting

Verantwortungsvolles Scouting ist mehr als die Beobachtung und Bewertung von fußballerischen Fähigkeiten. Dies machtevor kurzem der Chefscout der Knappenschmiede Uwe Vester bei einem Vortrag im VIP-Raum des SV Meppen deutlich. Zur Veranstaltung waren die Partnervereine des Jugendleistungszentrums Emsland, Auswahltrainer des Kreisfußballverbandes sowie die JLZ-Trainer und JLZ-Scoutseingeladen. Sie erschienen zahlreich.

Zunächst erläuterte Vester, der von Christian Buchholz (Koordinator für Kooperationen und Scouting) begleitet wurde, das Scouting-Konzept der Knappenschmiede und ging auf die organisatorischen Voraussetzungen ein. Mehrere Scouts kümmern sich hauptamtlich um die Talenterkennung, die ab der U16 auch international durchgeführt wird.

Für eine erfolgreiche Talenterkennung seien Fleiß, Erfahrung und ein gutes Netzwerk bei den Scouts unerlässlich, erklärte Vester im weiteren Verlauf seines Referats. Im Hinblick auf verantwortungsvolles Scouting sei immer zu bedenken, „was mit dem Menschen passiert, wenn wir ihn nach Schalke holen“.

Genau hier knüpfte der sportliche Leiter beim JLZ Winfried Budde am Ende der der Veranstaltung an: „Unser Netzwerk sind die Partnervereine. Ihr sollt das Scouting für uns übernehmen und eure Talente uns anvertrauen“, gab er den Partnervereinen und Kreistrainern mit auf dem Heimweg. Der Vortrag des Chefscouts aus einer der erfolgreichsten deutschen Nachwuchsabteilungen hat für dieses Anliegen sicher wichtige Impulse geben können.  

Seit März 2018 ist Schalke 04 offizieller Kooperationspartner des JLZ Emsland. Im Zuge der Zusammenarbeit finden regelmäßig Schulungen für Trainer im Emsland statt. In  diesem Jahr sind drei Veranstaltungen geplant.