Noch mehr Unterstützung für das JLZ