Cheftrainer gefunden

Wichtige personelle Entscheidungen sind zuletzt beim JLZ Emsland gefallen. Die Cheftrainer der Regionalligateams U19, U17 und U15 in der Saison 21/22 stehen fest. Wir setzen dabei auf Übungsleiter, die sich bereits im JLZ bewährt haben:

Die U19 übernimmt Carsten Stammermann. Carsten ist seit Juli 2018 bei uns. Er hat seitdem sehr erfolgreich die U15 trainiert und wesentlich dazu beigetragen, dass unsere älteren C-Junioren den Klassenerhalt jeweils souverän in der höchsten Spielklasse dieses Alters geschafft haben. Ihm trauen wir zu, auch unsere Kicker im Übergangsbereich zu den Senioren voran bringen zu können.

Cheftrainer der U17 bleibt Lucas Beniermann. Lucas ist seit Januar 2019 in Personalunion U17-Trainer und hauptamtlicher Koordinator beim JLZ. Er steht mit seinem Team aktuell auf einem direkten Aufstiegsplatz zur Bundesliga. Obwohl uns Jahr für Jahr ganz besondere Talente nach der C-Jugend zu Bundesligisten verlassen, hat es Lucas geschafft, ein starkes Team zu formen, das sich bei Fortsetzung der Saison im vorderen Bereich der Regionalliga festsetzen könnte.

Die U15 wird vom Trainerteam Jürgen Meyerrenken und David Vrzogic übernommen. Jürgen ist seit Januar 2019 bei uns. Zunächst war er im Talentteambereich tätig. Mit Beginn der laufenden Saison wurde der ehemalige Regionalligaspieler U14-Cheftrainer. Dies gelingt ihm sehr gut. Momentan belegt sein Team einen Spitzenplatz in der Landesliga. Als zukünftiger U15-Trainer bleibt Jürgen für viele seiner Jungs auch in der nächsten Saison zuständig.

An seiner Seite wird David Vrzogic für uns tätig. Der ehemalige SVM-Profi bringt sehr viel Erfahrung mit ins JLZ. David, der auch schon für Bayern München und Borussia Dortmund gespielt hat, sammelt seit Januar 2020 Trainererfahrungen bei uns. Bei der U17 und im Talentteambereich hat er gezeigt, dass er Talente erkennen und entwickeln kann. Wir setzen im Bereich individuelle Ausbildung große Hoffnungen in ihn.

Sehr zufrieden mit dieser Trainerauswahl sind der sportliche Leiter Winfried Budde und JLZ-Vorstand Dieter Barlage. Hinsichtlich der Cheftrainer „sei man bestens aufgestellt“, meinen beide unisono.