U17 Trainingslager in der Türkei

U17 Trainingslager in der Türkei / Belek
WICHTIG!!!! 
Um eventuelle Missverständnisse bezüglich der Finanzierung des U17 Trainingslagers in der Türkei zu vermeiden, möchte ich folgendes mitteilen: Wir sind stolz darauf hinzuweisen, dass dieses Traningslager ausschließlich privat durch die Spielereltern und das mitreisende Team zzgl. einiger Sponsoren finanziert worden ist. Für diese Fahrt wurden keine JLZ Fördergelder verwendet. 
Mit freundlichen Grüssen
Oliver Kugland

Die U17 des Jugendleistungszentrum Emsland ist heute für ein 5 tätiges Trainingslager in die Türkei geflogen. Hier ist die Mannschaft von Trainer Bernd Voss in Belek im Hotel Limak Arcadia untergebracht und wird über den gesamten Trainingszeitraum von Taner Kirbas betreut.
Das gesamte Team ist wohlbehalten und äußerst motiviert in Belek angekommen und wird morgen den Trainingsbetrieb aufnehmen.
Pro Tag werden 2 Trainingseinheit inklusiv Kraft / Ausdauerintervallen in unterschiedlichen Spielformen trainiert. Zudem erhält Mathis Harsmann nach seiner langen Miniskusverletzung durch den Physiotherapeuten Michel Kuper ein auf ihn abgestimmtes Individualtraining, um seinen weiteren Genesungsprozess und die schnelle Integration ins Team zu fördern.
TAG 1
Nach dem die erste Trainingseinheit um 9:35 Uhr begonnen hatte, zeigte das gesamte Team über die Traingseinheit hinweg eine sehr konzentrierte und qualitativ hochwerte Gesamtleistung. Da die Ausdauerwerte schon auf einem guten Niveau sind, konnte Bernd Voss schon viele technisch anspruchsvolle Spielformen trainieren. Leider war für Mathis Harsmann der erhoffe Einstieg in das Mannschaftstraining nicht möglich, da seine Verletzung vom letzten Jahr noch nicht zu 100% ausgeheilt ist. Zudem verletzte sich Leonard Bredol bei einem Zweikampf am Knie und wurde deshalb sicherheitshalber zusammen mit Mathis für die zweite Trainingseinheit am Nachmittag nicht mit in das Mannschaftstraining aufgenommen. Damit beide Spieler schnell wieder in den normalen Trainingsbetrieb integriert werden können, hat Michel Kuper ein spezielles Aquatraningsprogramm ausgearbeitet. Die Mannschaft lässt gerade den ersten Trainingstag inklusive der müden Beine im Schwimmbad und in der Sauna ausklingen.

Foto: Florian Hampel / Silke Kugland / Oliver Kugland / Taner Kirbas / Bernd Voss / Michel Kuper
TAG 2
Ein anstrengender Tag neigt sich dem Ende. Nach dem der Tag mit 17 °C und jedermenge Sonne begonnen hatte, zeigte die U17 bei Ihrer ersten Trainingseinheit mit den Schwerpunkten Ausdauer und Technik ihr ganzes Können. Als Mittagspause liesen sich die Organisatoren dieses mal etwas besonderes auf Empfehlung von Taner Kirbas (Betreuer von Soccartours) einfallen. Um 13:45 Uhr Ortszeit ging es per Bus ins benachbarte Antalya in den Anadolu-Park zum Paintball Event. Diese einstündige Tatikübuung mit starkem konditionellen Anteilen diente der Teambildung und kam bei allen Beteiligten (alle machten mit) sehr gut an. Leider verschlief die Hälfe des Teams die Rückfahrt, um sich auf die zweite Trainingseinheit am Abend vorzubereiten. Um 18:10 Uhr bat Bernd Voss sein Team erneut auf den türkischen Rasen, um die Anstrengungen des Tages aus den Beinen zu spielen. Hierbei stand die Vorbereitung auf das morgige Abendspiel gegen eine internationale U17 Jugendauswahlmannschaft im Vordergrund. Die beiden angeschlagenen Spieler zeigten heute signifikante Fortschritte in Ihrem Genesungsprozess, wobei Mathis Harsmann seine Leistungsfähigkeit unerwartet stark steigern konnte.

TAG 3
Der dritte und damit letzte volle Trainingstag begann am Morgen auf dem Platz der Hotelanlage bei einem Traumwetter. Diese Einheit konzentrierte sich auf reinen Pass-/Technikübungen und die Vorbereitung auf das Abendspiel. Nach einer kurze Regenerationsphase am Mittag und einer taktischen Vorbesprechung fuhr das Team gegen 15:45 Uhr nach Kemer, um dort gegen eine internationale U17-Auswahlmannschaft der Futbolcu dünyasi Akademie (Fußball-Weltakademie) anzutreten. Das Spiel begann um 18:10 Uhr und konnte nach einer grandiosen Mannschaftsleistung mit 10:4 gewonnen werden. Hierbei zeigte die gesamte Mannschaft auch neben dem Spielgeschehen das sie das Jugendleistungszentrum vorbildlich vertreten kann. Die Organisatoren und das Trainerteam waren mit dem Ablauf, der Anlage und der Gastfreundlichkeit mehr als zufrieden. Hierbei wurde die U17 des JLZ durch den Gatsgeber zum nächsten internationalen Turnier mit dem Traditionsverein Galatasaray Istanbul eingeladen.
Am morgigen Tag wird das Team um 12:15 Uhr die Rückreise nach Deutschland antreten. Allen Beteiligten hat es sehr viel Spaß gemacht.
Wir danken den Organisatoren und dem Trainer-/Btereuerteam für dieses tolle Erlebnis.
Autoren: Bernd Voss / Michel Kuper / Oliver Kugland