Marcus Antczak übernimmt im Sommer Torhüter des JLZ

Mit 243 Punktspielen zwischen 2002 und 2010 gehört Marcus Antczak zu den Sportpersönlichkeiten des SV Meppen. Am 30. Mai 2010 machte Antczak sein letztes Spiel für den SVM. Mit standing ovations wurde der Torwart in der 83. Minute vom Publikum verabschiedet.

Ab dem Sommer 2016 ist er wieder da. Und zwar im Jugendleistungszentrum Emsland. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir mit Marcus eine Ikone zurück nach Meppen holen konnten“, sagt JLZ-Leiter „Alo“ Weusthof. Ab dem Sommer wird Antczak, der am morgigen Samstag seinen 42. Geburtstag feiert, alle Torhüter des JLZ trainieren. Von der U15 - U19, aber natürlich auch die Torhüterinnen. „Dass Marcus eine sportliche Qualität besitzt, das hat er hier jahrelang nachgewiesen. Aber nicht nur das war ausschlaggebend für diese Entscheidung, denn er besitzt auch ein gutes Gespür im Umgang mit Jugendlichen, das war uns ebenfalls wichtig“, freut sich Westhof über diese Personalie.

Viele Glückwünsche erreichten Antczak, und auch das JLZ Team schließt sich an: 

Herzlich Willkommen zurück, Marcus! Wir freuen uns auf dich.

Autor: Hardy Kloßek / Oliver Kugland