Erfolgreiches Wochenende für unsere Teams!

Herren:
NWT Herren - FC Schüttorf 09 4:1 (1:1)
Torschützen: Beltau, Demaj, Püschel und Rohe

_________

Die Stimmen zum Spiel:
Nach gutem Beginn erspielte sich Schüttorf Mitte der 1. Halbzeit ein kleines Übergewicht. Resultierend daraus das 0:1 nach einer Ecke.
2 Minuten vor der Halbzeit machen wir durch einen überlegten Heber über den Torwart das 1:1. In der 2. Halbzeit hatten wir wieder mehr Spielanteile und am Ende verdient, vielleicht ein Tor zu hoch, mit 4:1 gewonnen.

__________
A-Junioren:
JLZ-Emsland im SVM - Blumenthaler SV 2:0 (1:0) Torschützen: Bookjans und Bredol

Die stimmen zum Spiel: Sehr überlegener Spielverlauf über beide Halbzeiten mit hoher Laufbereitschaft und vielen spielerischen Elementen. Verdienter 2:0 siegt, der höher hätte ausfallen müssen. Klasse Gesamtleistung.

__________
B-Junioren:
JLZ-Emsland im SVM - JFV Nordwest 4:0 (2:0) Torschützen: 2x Dwertmann und 2x Wolken

Die Stimmen zum Spiel: Souveräner Heimsieg, der auch in der Höhe absolut verdient war. Gute mannschaftstacktische Leistung, besonders in der Defensive, in der wir keine Torchance zugelassen haben, als auch in der Offensive, wobei die Torchancenverwärtung verbesserbar ist.

_________
Damen:
NWT Damen - Holstein Kiel 3:0 (2:0)
Torschützen: 2x Dimitrova und Kossen

Die Stimmen zum Spiel: Durch Tore von Nina Kossen und zweimal Velislava Dimitrova konnten wir heute 3:0 gegen einen spielerisch starken, aber vor dem Tor meist ungefährlichen Gegner aus Kiel gewinnen. Dabei zeigte unser Frauen-Nachwuchsteam seine Qualitäten vor allem im schnellen Umschaltspiel nach Ballgewinn.

__________
C-Juniorinnen
JLZ-Emsland im SVM - Magdeburger FFC 2:1 (1:0) Torschützen: Richter und Jaron

Die Stimmen zum Spiel: Gegen das Magdeburger Abwehrbollwerk (5er Kette) kam unser Team nur schwer zu klaren Torchancen. Die erste Riesen Chance setzte I. Jaron noch an die Latte doch nur wenige Minuten später brachte E. Richter den Ball zum 1:0 unter. Das 1:1 fiel durch einen einen Freistoß. In der 56. Minute traf Jaron zur verdienten 2:1 Führung, was letztlich auch der verdiente Entstand ist.